New Directions in Manual Therapy

Viszerale Therapie 1 (VT 1)

Verdauungssystem

Viszerale Therapie 1

Dieser Kurs ist ein Einstieg in die viszerale Therapie. Es werden die Grundlagen der viszeralen Behandlung einschließlich Mobilität und Motilität der inneren Organe, ihre Artikulationen, Verbindungsstrukturen, Hohlraumdrucke und Turgor erklärt. Wir besprechen pathologische Bewegung, viszerale Einschränkungen, Indikationen und Kontraindikationen zur Behandlung.

Weiterhin beschäftigen wir uns mit einer Einführung in die Befunderhebung nach J. P. Barral, D.O. und üben das „allgemeine und lokale Listening“. Zusammenhänge zu Beschwerden des Bewegungsapparates werden deutlich gemacht. Zur Korrelation mit WS-Störungen wird ein Wirbelsäulen-Mobilitätstest praktiziert.

Wir geben einen Überblick über die grundsätzlichen Techniken, die in der viszeralen Therapie benutzt werden.

Die Anatomie und Physiologie der einzelnen Organe wird ausführlich erklärt und durch weitreichende Palpationsübungen unterstützt. Die organinheränte Motilität und Mobilität jedes Organes werden erfahren, bewertet und therapeutisch benutzt.

Folgende Organe werden in diesem Kurs untersucht und behandelt:

Die Teilnehmer werden in diesem Kurs lernen:

Kursdauer

5 Tage

täglich 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Datum und Anmeldung

Bitte siehe Terminplan für den jeweiligen Kursveranstalter

Hinweis

Vorkenntnisse in Craniosacraler Therapie werden empfohlen, da sie das Verständnis für die Viszerale Therapie erleichtern.

Sie erhalten 15 Fortbildungspunkte für die anatomischen und muskelphysiologischen Kursinhalte, die im Rahmen dieses Kurses vermittelt werden.

Ein ausführliches Skript ist in dem Kurs enthalten.

Bitte bringen Sie ein Anatomiebuch zum Kurs mit.