New Directions in Manual Therapy

Craniosacrale Therapy 4 (CST 4)

Ein Schwerpunkt dieses Kurses liegt auf der Untersuchung und Behandlung des „Flüssigkeitskörpers“ in der Craniosacralen Therapie und der Betrachtung der Qualität des CSR.

Wir werden uns mit unterschiedlichen Techniken, die mit dem CSR und Bewegung der craniosacralen Flüssigkeit arbeiten, beschäftigen. Dies ist eine eher ruhige und meditative Arbeit, um die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren.

Craniosacrale Therapy - Fasziensystem

Als weiteren Schwerpunkt werden wir die Befunderhebung von Störungen im gesamten Fasziensystem des Körpers vertiefen und lernen die wesentlichsten Störungen im Körper (Energiedrehpunkte), um die sich der Körper primär herum organisiert, zu erspüren.

Die tiefgehende Behandlung von myofaszialen Spannungsmustern im Fasziengewebe und die Diagnostik und Behandlung fascilisierter WS-Segmente wird erweitert.

Weiterhin beinhaltet der Kurs eine Einführung in die somatoemotionale Arbeit und Besprechung, wie man mit Emotionen des Patienten umgeht, die eventuell bei der Behandlung hochkommen.

Zum Abschluss werden wir zeigen, wie die Meridiane durch CST unterstützt werden können.

Folgendes wird in diesem Kurs erarbeitet:

Die Teilnehmer werden in diesem Kurs lernen:

Kursdauer

5 Tage

täglich 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Datum und Anmeldung

Bitte siehe Terminplan für den jeweiligen Kursveranstalter.

Hinweis

CST 4 kann nach Abschluss von CST 3 genommen werden. Es wird jedoch empfohlen, dass die Teilnehmer regelmäßig mit Craniosacraler Therapie arbeiten und ausreichende Erfahrungen damit gemacht haben.

Sie erhalten 15 Fortbildungspunkte für die anatomischen und muskelphysiologischen Kursinhalte, die im Rahmen dieses Kurses vermittelt werden.

Ein ausführliches Skript ist in dem Kurs enthalten.

Bitte bringen Sie ein Anatomiebuch für den Schädel zum Kurs mit.

Kommentare

Kommentare anderer Teilnehmer zu diesem Kurs.